blogspot stats
ANYWEARS: Oktober 2014 -->

29.10.14

Clinique Chubby Stick Intense Grandest Grape

Die Clinique Chubby Sticks wollte ich schon länger mal testen, habe sie mir aber trotzdem nie zulegt - warum auch immer. Umso glücklicher war ich, als ich dieses Jahr zu meinem Geburtstag von meiner Freundin einen Chubby Stick geschenkt bekam. Die Farbe 'Grandest Grape' könnte nicht besser zu mir passen. Volltreffer!

Clinique Chubby Stick Intense Grandest Grape


Clinique:
Ein Mix an speziellen Pigmenten sorgt für die intensiven Farben von unschuldigem Rosé bis unwiderstehlichem Knallrot. Mit seidigem Finish. Die cremige Textur hält und hält und hält. Luxuriöse Öle, Sheabutter und Mangosamenbutter versorgen die empfindliche, dünne Lippenhaut mit viel Feuchtigkeit. Halten sie zart, geschmeidig und samtig weich. Antioxidantien schützen. Die Lippen wirken voller, praller und sinnlicher. Noch nie hatten es die Lippen so gut. Man sieht es ihnen an.

Clinique Chubby Stick Intense Grandest Grape


Auftrag:
Durch die Stift Form gelingt es sehr einfach die Farbe aufzutragen. Durch die cremige Konsistent gleitet die Farbe sehr gut über die Lippen und lässt sich so optimal verteilen. Den Namen "Intense" hat diese Reihe der Chubby Sticks meiner Meinung nach tatsächlich verdient, denn ich finde das bereits nach dem ersten Auftrag , der Chubby Stick wirklich viel Farbe abgibt.Ich würde fast sagen, es ist einer der farbstärksten, pflegenden Lippenstiften die ich besitze.Es bleibt als Finish ein minimaler Glanz auf den Lippen ich würde ihn von daher schon mehr auf der matten Seite ansiedeln.Der Stick lässt sich optimal layern, ich habe 2 Schichten aufgetragen um die Farbe noch mehr zu intensivieren.

Haltbarkeit:
Selbst ohne vorher eine Grundierung wie einen Lipliner aufgetragen zu haben, stimmt auch Dank der intensiven Farbe die Haltbarkeit.Ich habe mit dem Lippenstift Kuchen und Kaffee getrunken und selbst danach war immer noch alles Tip Top in Ordnung.Einen kleinen Punkt muss ich allerdings abziehen, da die Farbe etwas in die Lippenränder läuft, durch Benutzung eines Lip Liners wird dieses Problem aber gemindert!

Pflege:
Durch die Farbe, Deckkraft sowie Haltbarkeit fehlen leider die wichtigen Punkte der Pflege. Für meinen Geschmack ist er zu wenig pflegend. Abends merke ich leider ein leichtes Trockenheitsgefühl.

Fazit:
Mir gefallen die Intense Chubby Sticks sehr gut. Sie überzeugen sowohl in Haltbarkeit als auch in Farbintensität. Diese zwei Punkte sind absolut überzeugend.Da ich meine Lippen so oder so Abends immer pflege, stellt das Problem der leichten Trockenheit kein Problem für mich dar. Jetzt im Herbst ist es ja nunmal sowieso nicht das optimale Lippen Wetter deshalb würde ich davon ausgehen das es dieses Problem gar nicht im Sommer gibt. Habt ihr sie schon ausprobiert?

Clinique Chubby Stick Intense Grandest Grape

Hier trage ich den Clinique Chubby Stick Intense Grandest Grape mit einem Lipliner von MAC


Note:

16.10.14

Phyto 9 Regenerierende Haartagescreme

Ich bin großer Fan von Leave-In Haarprodukten, seien es Öle,Sprays oder eben eine spezielle Haarcreme für die Haare. Ja, richtig gelesen, Creme für die Haare! So etwas gibt es tatsächlich! Nicht nur die Tatsache, dass eine Haarcreme eine Neuheit für mich war, nein, es ist sogar eine 'daily haircreme' also für den täglichen Gebrauch.Entweder wurde hier eine große Marktlücke endlich gefüllt oder jemand Schlaues aus dem Marketing hat gute Arbeit geleistet. Seht selbst was ich davon halte!


Phyto 9 Regenerierende Haartagescreme

Phyto 9 Regenerierende Haartagescreme


Die Phyto 9 Haartagescreme gibt es in zwei verschiedenen Varianten Phyto 7 und Phyto 9. Der einzige Unterschied zwischen den Beiden ist, dass Phyto 9 reichhaltiger und eigentlich mehr für extrem geschädigte Haare gedacht ist. Obwohl ich meine Haare weder mit einem Glätteisen behandle noch färbe, habe ich mich trotzdem diesmal für die reichhaltigere Version der Beiden entschieden, da ich Phyto 7 schon vorher benutzt habe und das tägliche Föhnen ja auch nicht unbedingt dazu beiträgt gesündere Haare zu bekommen.

Produkt 10/10
Die Phyto 9 Nourishing Day Cream fühlt sich tatsächlich fast so an wie eine Tagescreme für das Gesicht.Es klingt absurd aber es ist wirklich so.Nach dem ich meine Haare gewaschen habe, entnehme ich etwas davon und knete es in meine Spitzen sowie etwas in die Längen ein. Man braucht nicht sehr viel, da man es, wie gesagt, mit einem sehr reichhaltigen Produkt zu tun hat. Auch Abends versuche ich so oft es geht die Creme zu benutzen. Ich finde sie sogar besser als Haaröl. Mit meinen feinen Haaren ist die Dosierung von Haaröl immer etwas problematisch. Entweder nimmt man zu wenig und man merkt kaum einen Unterschied oder zu viel und die Haare werden unschön 'greasy'. Hier finde ich das anders, das Produkt enthält zwar auch Öle, ist durch die Creme Konsistenz aber sehr leicht - dennoch reichhaltig aber nicht beschwerend. Meine Erfahrung mit der Phyto Tageshaarcreme ist sehr sehr gut. Meine Frisöse sagte beim letzten Besuch sogar, dass meine Haare viel gesünder sind und ich kaum noch Spliss habe. Das klang wie Musik in meinen Ohren! Ob jetzt natürlich die Haarcreme der ausschlagebene Punkt in der Sache war, kann ich euch nicht sagen. Aber ich denke sie wird einen Teil dazu beigetragen haben.

Fazit:
Definitiv wird dieses Produkt in meinen Oktober Lieblingen gefeatured.Neben den tollen Resultaten; weiche, frizz freie, glänzende Haare bin ich sehr zufrieden damit, dass ich meine feinen Haare so gepflegt aufrechterhalten kann und nicht, dass sie nur den Anschein von 'gepflegt' machen, es aber eigentlich gar nicht sind. Jeder der mit dem tollen Geschenk der feinen Haare beglückt worden ist, weiß das diese schnell wie Stroh aussehen können.

Note:



bei Hagel ist die Haarcreme gerade im Angebot!

12.10.14

Josie Maran Argan Creamy Oil Cleansing Treatment

Neues aus der Reihe Argan Öl Vergnügen mit Josie Maran! Nachdem ich von dem Reinigungsöl alles andere als begeistert war,wollte ich nun dem Argan Creamy Oil Cleansing Treatment noch eine Chance geben. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Josie Maran Argan Creamy Oil Cleansing Treatment

Josie Maran Argan Creamy Oil Cleansing Treatment

Josie Maran Argan Creamy Oil Cleansing Treatment


Verpackung: 10/10
Schon allein die Verpackung finde ich einen echten Hingucker. Weiß gepaart mit Rosé Gold. Mal ernsthaft, gibt es eine schönere Kombination? Das Produkt ist total easy zu entnehmen und ich bin mir sicher, dass man selbst die kleinsten Reste noch entnehmen kann sobald es sich dem Ende entgegen neigt. Volle Punktzahl!

Produkt: 9/10
Das Produkt ist balm-artig. Es schmilzt zu einem Öl sobald man es auf das Gesicht aufträgt. Der Balm kommt mit einem extra beigelegten Tuch mit welchem man das Produkt abnehmen bzw. abscrubben kann. Ich massiere es ca. 1 Minute ein und befeuchte dann das Tuch um es damit abzuwaschen. Das Tuch finde ich ganz okay, ob man es unbedingt braucht ist eine andere Frage. Aber einem geschenkten Gaul, schaut man ja nicht ins Maul. Der Duft ist sehr angenehm und riecht nicht so penetrant wie bei dem Cleansing Oil.

Das Josie Maran Cleansing Treatment ist für mich eher ein Produkt was man nach der eigentlichen Reinigung benutzt. Es besitzt allein einfach zu wenig Reinigungskraft und ich habe das Gefühl, dass durch die Kombination von Make up/Schmutz auf der Haut und dem Balm/Öl nur der ganze 'Dreck' durchs Gesicht gerieben wird.Mir hat diese Reinigungsvariante nicht sehr gut gefallen.Ich hatte danach einfach das Gefühl, dass mein Gesicht nicht wirklich rein war. Was sich auch als richtig erwiesen hatte, nachdem ich noch mal die Clarisonic benutzte.

Als Treatment allein nach der eigentlichen Reinigung gefällt es mir aber um einiges besser!

Ergebnis: 8,5/10
Meine Haut fühlt sich sehr schön weich und prall an. Leider finde ich es etwas schwierig den Balm ohne das beigelegte Tuch komplett 'abzukriegen'. Ich habe das Gefühl, dass trotz des Abwaschen ein hauchdünner balm-artiger Film auf der Haut liegt. Mich stört es nicht unbedingt, man merkt definitiv das die Haut durch das Öl gepflegt wurde.


Bewertung:




01.10.14

September Favouriten

Heute möchte ich euch mal wieder einen Post aus der Reihe 'Favoriten im Monat September' vorstellen. Anders wie im letzten Monat, liegt diesmal der Fokus mehr auf Pflegeprodukten.

September Favouriten

September Favouriten

September Favouriten



Kiehl's Blue Astringend Herbal Lotion:
Nachdem ich das Alpha-H Liquid Gold aufgebrauchte hatte, fand ich noch das Kiels Gesichtswasser in meinem Schrank. Komisch, was hat es da verloren? Es riecht stark medizinisch und erfrischend. Es ist etwas austrocknend, was aber wirklich sehr gut gegen kleine Pickelchen wirkt. Momentan mein Lieblingsgesichtswasser!

Origins Super Spot Remover:
Vor einigen Jahren hatte ich immer eine Flasche zur Hand. Neulich habe ich es mir bei Douglas mal wieder bestellt, da es wirklich die Waffe gegen Pickel ist. Sobald ich eine der fiesen Unterlagerungen oder kommende Unreinheiten spüre, tupfe ich ein wenig von dem Gel auf. Nach 1-2 Tagen ist der Pickel verschwunden. Klappt wirklich!

Ole Henriksen Truth To Go Wipes:
Sehr angenehm riechende Abschmink sowie Reinigungstücher. Die Tücher sind gut durchfeuchtet und mit Vitamin Serum versehen (naja, ob ich das glauben soll, ich glaube eher nicht). Habe sie als Beilage bekommen und mochte sie sehr gerne. Im Prinzip sind sie aber nichts weiteres als etwas teurere Abschminktücher.Werde sie auch in meinem 'Aufgebraucht und Nachgekauft im Oktober' featuren. Ihr könnt euch sicherlich denken wie das Ergebnis dort ausfallen wird.

MAC Whirl Lip Pencil:
Ich bin momentan ja sehr auf dem Lip Pencil Trip. Whirl ist fällt in die Kategorie 'my lips but better'. Matte Farbe und ein angenehmes Tragegefühl. Habe ihn bis jetzt nur 'pur' getragen und so gefällt er mir sehr gut! Manche Liner/Lippenstifte brauchen einfach kein 'Topping' - klingt fast wie beim Backen. Ihr wisst was ich meine ;)